Einsätze 2017

Einsatz 34 W2 Wasserrettung

25.06.2017 01:13 Uhr Fahrzeuge: LF8-12, RTB

Zum dritten und vermutlich nicht zum letzten Mal wurde ein Wasserrettungseinsatz während des Johannisfestes ausgelöst. Jedoch war ein Ausrücken nicht mehr nötig, da die Person schnell durch ein Boot der Wasserschutzpolizei gerettet werden konnte.

Einsatz 33 W2 Wasserrettung

24.06.2017 21:53 Uhr Fahrzeuge: LF 8-12, RTB

Eine Person fiel am Mainzer Rheinufer von der Kaimauer. Dies löste den Wasserrettungseinsatz aus, jedoch konnte die Person mit erheblichen Verletzungen sehr schnell von Pasanten an Land gebracht werden und dort vom Notarzt versorgt werden. Wir konnten die Alarmfahrt abbrechen.

Einsatz 32 W2 Wasserrettung

23.06.2017 18:46 Uhr Fahrzeuge: LF 8-12, RTB

Auf einem Brückenpfeiler der Theodor-Heuss-Brücke wurde eine Person gesichtet. Beim Zuwasserlassen des RTB Laubenheim an der Natorampe wurde über die Feuerwehrleistelle der Einsatz für alle Rettungsboote abgebrochen, da ein RTB der DLRG die Person, welche sich völlig entkräftet aus dem Wasser auf den Pfeiler schleppen konnte, bereits betreute.

Einsatz 31 W2 Wasserrettung

21.06.2017 0:04 Uhr Fahrzeuge: LF 8-12, RTB

Im Main wurde eine Person im Wasser gesucht. Aufgrund der Fließgeschwindigkeit vermuteten die hessischen Rettungskräfte, dass die Person mittlerweile im Rhein befindlich sein müsste und somit wurden die Mainzer Kräfte hinzugezogen. Eine circa 1,5 Stunde andauernde Suche, ebenfalls mit einem Hubschrauber blieb erfolglos.

Einsatz 30 W2 Wasserrettung

12.06.2017 19:31 Uhr Fahrzeuge: LF 8-12, RTB

Beim Einrücken in die Wache erreichte uns erneut eine Alarmierung mit dem Stichwort Wasserrettung, Person im Rhein Höhe Agip Tankstelle an der B9. Da sich der Unfallort in Höhe Laubenheim befand wurde die Natorampe zum Dreh- und Angelpunkt des Einsatzgeschehens. Jedoch konnten die Kräfte der Nackenheimer, der Mainzer und der hessischen Feuerwehren ebenso wie der Rettungshubschrauber Christoph 77 und ein Polizei Hubschrauer keine Person im Rhein finden.

 

Einsatz 29 W2 Wasserrettung

12.06.2017 18:33 Uhr Fahrzeuge: LF 8-12, RTB

Während der Suche nach einer verunfallten Person im Rhein konnte Entwarnung gegeben werden: es handelte sich um eine Puppe aus Gummi die im Rhein trieb.

Einsatz 28 H1 Türöffnen dringend

29.05.2017 10:23 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16/4

Eine verunfallte Person alarmierte über Hausnotruf die Rettungskräfte um Hilfe. Vor Ort konnte der Angriffstrupp der Feuerwehr Laubenheim eine gestürzte Person auf der Terasse vorfinden und diese bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreuen. Zusammen mit der Besatzung des Rettungswagens wurde die Person zum Rettungswagen verbracht und in eine Klinik gefahren.

Einsatz 27 W2 Wasserrrettung

09.05.2017 18:51 Uhr Fahrzeuge: LF 8-12, RTB

Eine Person wurde im Rhein gesichtet. Die Rettungskräfte aus Mainz und Wiesbaden machten sich auf den Weg. Kurz bevor wir das Rettungsboot zu Wasser lassen konnten wurde die Person wohl behalten an Land vorgefunden.

Einsatz 26 H1 Person in Zwangslage

05.05.2017 15:08 Uhr Fahrzeug: HLF20-16/4
 

Ein Jugendlicher war im Aufzug steckengeblieben. Der Aufzug wurde durch uns geöffnet, und der Jugendliche konnte wohlbehalten seiner, vor dem Aufzug, wartenden Mutter übergeben werden. Anschließend wurde der Aufzug außer Betrieb genommen.

Einsatz 25 H1 Türöffnen dringend

03.05.2017 16:23 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16/4
 

Wieder ging es für uns zu einem dringenden Tür öffnen. Die Meldung "Person mit Schlaganfall benötigt Hilfe" verhieß zunächst nichts Gutes. Die Tür konnte aber von der betroffenen Person vor unserem Eintreffen selbst geöffnet werden, um dem Rettungsdienst Zugang zu verschaffen.

Einsatz 24 H1 Tür öffnen dringend

29.04.2017 17.28Uhr Fahrzeug: HLF 20-16/4

Erneut wurden wir zum dringenden türöffnen gerufen. die Tür wurde geöffnet und die Person dem Rettungsdienst zur Behandlung übergeben.

Einsatz 23 H1 Türöffnen dringend

24.04.2017 07:56 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16/4

Wir wurden heute morgen alarmiert, um dem Rettungsdienst Zugang zu einer hilflosen Person zu verschaffen. Die Person erschien nicht auf der Arbeit und konnte auch nicht telefonisch erreicht werden, woraufhin die Arbeitskollegen die Feuerwehr verständigten. Vor Ort stellte sich heraus, dass die Person keiner Hilfe bedurfte, lediglich verschlafen hatte und wir mussten nicht weiter tätig werden.

Einsatz 22 W2 Wasserrettung

08.04.2017 23:01 Uhr Fahrzeug: LF 8/12, RTB

Bereits auf der Anfahrt zur Natorampe um das Rettungsboot zu Wasser zu lassen, wurde der Einsatz durch die Leitstelle abgebrochen. Die Person konnte sich selbstständig aus dem Rhein retten.

Einsatz 21 B2 Gebäudebrand

07.04.2017 15:57 Uhr Fahrzeuge: HLF 20-16/4

Feuer aus einem Schornstein und eine verrauchtes Wohngebäude rief heute Nachmittag die Feuerwehr auf den Plan. Der Angriffstrupp der Laubenheimer Feuerwehr kehrte den heißen Kamin vom Dach aus mit einem Schornsteinfeger-Geschirr, das Gebäude wurde belüftet, der zuständige Schornsteinfegermeister verständigt.

Einsatz 20 H3 Person in Zwangslage

03.04.2017 19:37 Uhr Fahzeuge: HLF 20-16/4, LF 8/12

Zwei LKW kollidierten auf der Bundesautobahn 60. Aufgrund der unklaren Lage des Unfallorts wurde ein Großaufgebot an Rettungskräften beider Bundesländer alarmiert und schließlich konnte die Unfallstelle in Höhe Ginsheim ausfindig gemacht werden. Glücklicherweise waren keine Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt. Drei Fahrspuren wurden voll gesperrt, der Verkehr über die Ausfahrt umgeleitet.  Die Kräfte der Feuerwehren aus Mainz zogen sich nach kurzer Erkundung und Absprache mit den hessischen Kollegen von der Unfallstelle zurück.

EInsatz 19 B1 Flächenbrand

30.03.2017 19:36 Uhr Fahrzeuge: HLF 20-16/4, LF 8/12

Auf der Bundesautobahn 60, circa 900 Meter vor der Ausfahrt Laubenheim brannte die Böschung in 9 Metern Höhe. Mit der Schnellangriffseinrichtung, einem CM-Strahlrohr und unter Verwendung der vierteiligen Steckleiter wurde das Feuer schnell gelöscht.

Einsatz 18 H2 Person in Zwangslage

27.03.2017 20:56 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16-4

Zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen wurden wir heute auf die Bundesautobahn 60 alarmiert. Der Laubenheimer Wehrführer konnte auf der Erkundung an der Einsatzstelle feststellen, dass die Insassen bereits vom Rettungsdienst und dem Notarzt versorgt wurden. Die Unfallstelle wurde durch die Feuerwehr abgesichert, ausgeleuchtet, bei den verunfallten Fahrzeugen wurden die Batterien abgeklemmt und nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde die Fahrbahn von Trümmerteilen gereinigt.

Einsatz 17 B2 Rauchwarnmelder

22.03.2017 18:55 Uhr Fahrzeuge: HLF 20-16-4, LF 8/12

Zum zweiten Mal wurden wir heute alarmiert. Ein laut piepsender Wohnungsrauchmelder schreckte Nachbarn auf. Die Erkundung durch die Laubenheimer Feuerwehr mit einer vier teiligen Steckleiter von außen ergab, dass keine Verrauchung sichtbar war. Eine Angehörige des Mieters konnte herbeigerufen werden und die Wohnung öffnen. Der Melder hatte ohne ersichtlichen Grund ausgelöst.

 

 

Einsatz 16 B2 Gebäudebrand

22.03.2017 06:48 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16-4

Ein verrauchter Keller in einem Wohnhaus löste den Wohnungsrauchmelder aus. Der mit schwerem Atemschutz ausgerüstete Angriffstrupp der Laubenheimer Feuerwehr drang mit einem Mehrzweckstrahlrohr in den Keller vor und machte eine defekte Ölheizung als Ursache der Verrauchung ausfindig. Das Gebäude wurde mittels eines Lüfters querbelüftet. Der zuständige Schornsteinfeger wurde hinzugezogen.

Einsatz 15 B2 Brandmeldeanlage

15.03.2017 18:11 Uhr Fahrzeuge: HLF20/16-4, LF 8/12

Die Erkundung des Einsatzleiters der Laubenheimer Feuerwehr  machte angebranntes Kochgut als Ursache des auslösens der Brandmeldeanlage zum Grund des Einsatzes. Außer einer Querlüftung der Zimmer musste die Feuerwehr nicht mehr tätig werden. 

Einsatz 14 H1 Türöffnen dringend

13.03.2017 19:08 Uhr Fahrzeuge: HLF 20/16-4, LF 8/12

Die Polizei forderte die Feuerwehr zur Unterstützung beim Öffnen einer Wohnungstür an hinter der eine hilflose Person vermutet wurde. Vor Ort wurde die Tür kurz vor dem Eingreifen des Laubenheimer Angriffstrupps gewaltfrei geöffnet.

Einsatz 13 B1 Flächenbrand

12.03.2017 14:02 Uhr Fahrzeuge: HLF 20-16/4

Ein beaufsichtigtes kleines Feuer in einer Metallschale in einem Garten rief die Feuerwehr auf den Plan. Ein Eingreifen war nicht erforderlich.

Einsatz 12 S1 Amtshilfe

12.03.2017 01:26 Uhr Fahrzeuge: HLF 20-16/4, LF 8/12, MTW

Die Polizei rief die Feuerwehr zur Unterstützung bei der Suche nach einer vermissten Person hinzu. Nach einer Lagebesprechung wurde ein Teil der Ortschaft und der Gemarkung abgesucht, bis das Landeskriminalamt die leider bis dahin ergebnislose Suche abbrach.

Einsatz 11 H2 Schienenfahrzeug

07.03.2017 20:26 Uhr Fahrzeuge: HLF 20-16/4, LF 8/12, MTW

Zwischen Laubenheim und Bodenheim wurde eine Person von einer Regionalbahn erfasst. Die angerückten Kräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei konnten der Person leider nicht mehr helfen. Die Bahnstrecke wurde gesperrt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Einsatz 10 B2 Gebäudebrand

02.03.2017 18:26 Uhr Fahrzeuge: HLF 20-16/4, LF 8/12

Eine unklare Verrauchung der Schulturnhalle rief die Feuerwehr auf den Plan. Alle dort befindlichen Personen hatten die Halle beim Eintreffen der Feuerwehr bereits verlassen. Die Erkundung durch die Einsatzleitung ergab, dass es sich um einen defekten Starter einer Neonröhre handelte. Die Halle wurde an den Hausmeister der Schule übergeben.

Einsatz 08 & 09 H1 Baum

27.02.2017 21:02 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16/4

Am Abend des Rosenmontags mussten durch den starken Wind zwei Einsatzstellen in Laubenheim abgearbeitet werden, wobei die Feuerwehr nur an einer Einsatzstelle tätig wurde und gefährdende Äste von einem Dach entfernen musste.